Spektakulärer Hindernislauf am Nürburgring

11.05.2019, 11:52
NÜRBURGRING. Zwei Helfer des DRK-Ortsverein Saarburg e.V. unterstützten am 4. Mai die Kollegen des DRK-Kreisverband Ahrweiler bei einem Sanitätsdienst. Weit mehr als 10.000 Läufer fanden den Weg trotz kaltem und nassem Wetter zur Veranstaltung. Über 40 Hindernisse galt es am ultimativen Fisherman’s Friend StrongmanRun zu überwinden. Der Veranstalter lockt die Teilnehmer jedes Jahr mit der Aussage "Badet im Eifelschlammbad-Deluxe, erklimmt die Höhenmeter und springt mit einer Arschbombe ins eiskalte Wasserbecken. Hier wo normalerweise heiße Autos über den Asphalt jagen, jagen wir euch ins Läuferglück!" Egal ob STRONG-12 mit 12 km und 20 Hindernissen oder THE ORIGINAL mit 24 km und 40 Hindernissen – wurde jeder bis zum Ziel von etwa 14.000 Zuschauern gefeiert. Für die medizinische Absicherung stand ein Team von etwa 70 Helfern bereit. Zahlreiche kleinere Hilfeleistungen wurden durch das Personal durchgeführt, in manchen Fällen musste für eine weitere Behandlung ein Transport in ein Krankenhaus durchgeführt werden.