Einsatz vom 05.02.2020 um 08:17 Uhr in Mandern

Datum: 05.02.2020 Zeit: 08:17
Art: SEG Einsatzort: Mandern
Einsatzkräfte: 9 Fahrzeuge: 4-T-KTW, MTW, RTW1, RTW2,
Unterstützung: siehe Beschreibung
Schulbusunfall fordert mehrere Verletzte

MANDERN. Am Mittwochmorgen kam es kurz vor 8.00 Uhr zu einem Schulbusunfall in Mandern. Wegen eines medizinischen Notfalls verlor der Busfahrer die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Bus kam von der Straße ab und landete in einem Graben. Dabei wurden 7 Personen verletzt, weitere 36 Kinder mussten betreut werden. Mit einem Ersatzbus wurden die zu betreuuenden Schüler in die Realschule Plus in Kell gebracht. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Kell, Schillingen und Mandern, der Organisatorische Leiter Rettungsdienst und Katastrophenschutz, das Modul Führung des DRK, die SEG Sanität Saar-Hochwald, bestehend aus den Teileinheiten des DRK-Ortsverein Saarburg, Konz und Hochwald, die Schnelleinsatzgruppe Betreuung des Landkreises, bestehend aus dem Malteser Hilfsdienst aus Schöndorf, die Notfallnachsorge, sowie die Polizei.
 



Fotos: Florian Blaes 
 

Weitere Presseberichte