Einsatz vom 02.12.2019 um 16:12 Uhr in Beurig

Datum: 02.12.2019 Zeit: 16:12
Art: RB Einsatzort: Beurig
Einsatzkräfte: 2 Fahrzeuge: RTW1
Unterstützung: 15/82-1, 15/85-1, LAR3
Frau stürzt 30 Meter in die Tiefe

BEURIG. Zu einem außergewöhnlichen Einsatz, kam es am Montagmittag gegen 16.12 Uhr in Beurig. Im Kammerforst stürzte eine Frau einen etwa 30 Meter tiefen Steilhang hinunter. Die Tochter kletterte daraufhin zu der verletzen Mutter runter und alarmierte die Einsatzkräfte. Da zunächst unklar war wo sich die beiden Personen in dem Waldgebiet befanden, suchte ein Hubschrauber der LAR die Einsatzstelle ab. Beide Frauen konnten lokalisiert und eine Rettung in dem Steilhang vorbereitet werden. Zunächst wurde ein Notarzt durch die Kräfte der Höhenrettung abgeseilt, später folgte weiteres medizinische Personal. Die Frau wurde medizinisch erstversorgt und mit schweren Verletzungen aus der kritischen Lage gerettet. Aufgrund der steilen und rutschigen Gegebenheiten, gestaltete sich die Rettung als sehr anspruchsvoll. Die Polizei ermittelt derzeit, ob die Tochter ihre Mutter in die Tiefe schubste. Im Einsatz waren die Feuerwehr Beurig, die Höhenrettung der VG Saarburg, der Rettungsdienst samt Notarzt aus Saarburg, ein Rettungswagen des DRK-Ortsverein Saarburg e.V., die Luxembourg Air Rescue, sowie die Polizei.
 
Foto Saar-Mosel-News
Weitere Presseberichte