Einsatz vom 27.06.2019 um 19:44 Uhr in Irsch

Datum: 27.06.2019 Zeit: 19:44
Art: OG Einsatzort: Irsch
Einsatzkräfte: 12 Fahrzeuge: MTW, RTW1, RTW2,
Unterstützung: 15/82-1, 15/83-1, LAR3, Notfallnachsorge
Explosion fordert Verletzte und Betroffene

IRSCH. Am Donnerstagabend kam es gegen 19.45 Uhr zu einem Alarm in Irsch. Nach einer Explosion einer Propanflasche, stand ein Wohnmobil in Vollbrand. Zahlreiche Ersthelfer, darunter auch viele Kinder, eilten zur Unglücksstelle. Ohne zu zögern retteten sie den Verletzten Besitzer von der Gefahrenstelle. Die Feuerwehr musste eine weitere geborstete Propanflasche abkühlen. Für die medizinische Versorgung des Schwerverletzten wurde ein Sichtschutz wegen den Schaulustigen aufgebaut. Der Brand wurde parallel gelöscht. Für sieben Betroffene wurde die Notfallnachsorge hinzu gezogen. Diese wurden im nahgelegenen Feuerwehrgerätehaus betreut. Der DRK-Ortsverein Saarburg stellte mit zwölf Helfern die sanitätsdienstliche Absicherung der Feuerwehr. Die Einsatzkräfte wurden mit Getränken versorgt. Ein Team unterstütze die Notfallnachsorge bei der Betreuung. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Saarburg, Beurig und Irsch, der Rettungsdienst samt Notarzt aus Saarburg, der Rettungshubschrauber der LAR, die Notfallnachsorge, der DRK Ortsverein Saarburg sowie die Polizei. 

Wir möchten allen Ersthelfern für das lobenswerte Handeln und ihr Zivilcourage danken.


Weitere Presseberichte