Einsatz vom 13.03.2018 um 10:48 Uhr in Kollesleuken

Datum: 13.03.2018 Zeit: 10:48
Art: OG Einsatzort: Kollesleuken
Einsatzkräfte: 2 Fahrzeuge: 15/86-1
Mehrere Hundert Liter Diesel gelangen in Fluss

KOLLESLEUKEN. Zu einem Gefahrguteinsatz kam es am Dienstagmorgen gegen 10.48 Uhr. Im benachbarten Saarland kam es bei einem LKW zu einem Leck an einem Tank. Mehrere Hundert Liter gelangten in einen Fluss in Orscholz und anschließend in die Leuk. Die Leitstelle Trier alarmierte mehrere Feuerwehren sowie die DRK Ortsgruppe Saarburg zur Bereitstellung für die Kameraden. Ein Rettungswagen rückte wenige Minuten nach dem Alarm zur FEZ Saarburg aus, um genauere Informationen zu dem Einsatz zu erhalten. Nach Rücksprache mit dem Wehrleiter an der Einsatzstelle in Kollesleuken, verblieb der Rettungswagen zur medizinischen Absicherung für die Feuerwehr am Einsatzort. Da die Einsatzdauer und der genaue Verlauf zunächst unklar war, wurden erste Vorbereitungen für eine Verpflegung der Einsatzkräfte getroffen. Die Feuerwehr dichtete das Leck an dem LKW ab und legte parallel Ölsperren in der Leuk aus. Nach rund zwei Stunden konnte der Bereitstellungseinsatz beendet werden. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Trassem, Freudenburg​, Orscholz​, Mettlach​, der Kreisstadt Merzig (Brotdorf, Schwemlingen, Hilbringen), die FEZ Saarburg, der Gerätewagen Gefahrgut Saarburg-Beurig, der Wehrleiter, die DRK Ortsgruppe Saarburg sowie die Polizei.
 
Foto DRK Saarburg